Um die Gesundheit der teilnehmenden Kinder und unseren Vorleser*innen zu schützen, gelten natürlich auch bei uns verbindliche Regeln und Hygienemaßnahmen. Wir haben daher auf Basis aktuellen Eindämmungsverordnung der Freien und Hansestadt Hamburg und in Abstimmung der in der Bücherhalle geltenden Regeln folgendes Hygienekonzept erstellt:

  • Alle Besucher*innen der Bücherhalle sind verpflichtet, bei Bewegung in der Bücherhalle sowie in einer möglichen Schlange vor einer Bücherhalle einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen sowie die Abstandsregeln einzuhalten. Während der Veranstaltung der Lesewelt Hamburg e.V. in einem Gruppenraum der Bücherhalle kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.

  • Für jeden Ehrenamtlichen und jedes teilnehmende Kind muss ein Kontaktbogen mit Datum des Besuches, Vorname, Nachname, Adresse,Telefonnummer und E-Mail-Adresse ausgefüllt werden. Die Bögen sind nach der Veranstaltung dem Bücherhallenteam zur Aufbewahrung und Vernichtung nach 4 Wochen zu übergeben.


  • Während der Veranstaltung ist ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Teilnehmern einzuhalten, es sei denn, es handelt sich um Geschwisterkinder oder um Kinder, die z. B. auch in KiTa- oder Schulgruppen auf den Mindestabstand verzichten. Dies ist durch die begleitende Aufsichtsperson auf dem Kontaktbogen zu bestätigen.


  • Vor der Veranstaltung sollten sich die Ehrenamtlichen die Hände desinfizieren. Entsprechendes Desinfektionsmittel stellt der Verein den jeweiligen Teams zur Verfügung.


  • Der Veranstaltungsraum muss vor und nach der Veranstaltung sowie alle 20 Minuten während der Veranstaltung stoßgelüftet werden.


  • Berührungen bitten wir zu vermeiden.


  • Die Husten- und Niesetikette, d.h. Husten und Niesen nur in die Armbeuge, ist einzuhalten.


  • Wer Krankheitssymptome von Covid-19, anderen ansteckenden Erkrankungen oder Symptome wie z.B. Fieber, Husten, Schnupfen und/oder grippeähnlichen Symptome hat, darf selbstverständlich nicht an den Veranstaltungen teilnehmen.